Pfer­de als Haus­tier: Art­ge­rech­te Pfer­de­hal­tung

In unse­ren Bei­trä­gen fin­dest Du wert­vol­le Infor­ma­tio­nen und Tipps rund um Pfer­de und ihre art­ge­rech­te Hal­tung, Pfle­ge, Ernäh­rung, Reit­sport, Pro­blem­lö­sun­gen, pas­sen­des Zube­hör und vie­les mehr.

Pfer­de­na­men: Namen für Stu­ten & Hengs­te von A bis Z

Ganz gleich, ob man die Geburt eines Foh­lens mit gro­ßer Span­nung erwar­tet oder ob man sich als Rei­te­rin bzw. Rei­ter den lang ersehn­ten Wunsch nach einem eige­nen Pferd oder Pony erfüllt hat: Die Suche nach einem pas­sen­den Pfer­de­na­men geht los! An die­sen Moment der Namens­fin­dung denkt man ver­mut­lich das gan­ze rest­li­che Leben zurück und genau aus die­sem Grund soll­test Du Dir aus­rei­chend Zeit las­sen und für die­se Auf­ga­be auch aus­rei­chend…

Pfer­de sche­ren: Scher­mus­ter für Pfer­de

Du fragst Dich, war­um Pfer­de gescho­ren wer­den? Auf die­se Fra­ge folgt meis­tens der Gedan­ke: “Was machen denn Pfer­de in frei­er Natur? So ganz ohne den Men­schen und sei­ne Scher­ma­schi­ne?” Sol­che Gedan­ken sind auf jeden Fall berech­tigt und wir möch­ten für Dich ger­ne etwas Licht ins Dun­kel brin­gen. The­ma Pferd sche­ren: Ja, nein, wie­so, wie geht’s rich­tig? In die­sem Arti­kel erfährst Du daher nicht nur, war­um und wann es sinn­voll ist,…

Pfer­de­ver­si­che­run­gen im Über­blick

Pfer­de sind eine teu­re Lei­den­schaft! So viel ist den meis­ten Pfer­de­lieb­ha­bern schon­mal klar. Ein ganz neu­es Ver­ständ­nis von “teu­er” ergibt sich aber häu­fig erst dann, wenn das Unvor­her­ge­se­he­ne gesche­hen ist. Zum Bei­spiel ein Bein­bruch auf der Wei­de, eine ein­ge­tre­te­ne Stall­tür oder ein Sturz Dei­ner Reit­be­tei­li­gung mit lang­wie­ri­gen gesund­heit­li­chen Fol­gen. Gera­de Per­so­nen­schä­den kön­nen Dich als Pfer­de­be­sit­zer finan­zi­ell schnell in die Knie zwin­gen, wenn Du kei­ne pas­sen­de Pfer­­­de­haf­­t­pflicht-Ver­­­­­si­che­­­rung abge­schlos­sen hast. Damit Du…

Pferd zur Ver­fü­gung: Was bedeu­tet das?

Träumst Du auch schon lan­ge den Traum vom eige­nen Pferd? Nur an der Rea­li­sa­ti­on ist es bis­her geschei­tert? Die Ent­schei­dung, sich ein eige­nes Pferd anzu­schaf­fen will gut über­legt sein. Die stol­zen Tie­re rufen nicht nur in der Anschaf­fung eben­so stol­ze Prei­se auf. Auch Aus­stat­tung, Stall­mie­te, evtl. Zusatz­fut­ter, Huf­schmied und Tier­arzt kannst Du von vorn­her­ein mit ein­kal­ku­lie­ren. Bei der Auf­lis­tung der Kos­ten und der Betrach­tung des täg­li­chen Zeit­auf­wan­des rückt so manch…

Rezep­te für Pfer­de: Pfer­de­l­e­cker­lis sel­ber machen

Du möch­test Dei­nem Pferd etwas Gutes tun und lecke­re Pfer­de­l­e­cker­lis sel­ber machen? Dann bist Du hier genau rich­tig. In die­sem Bei­trag fin­dest Du tol­le Rezep­te für Pfer­de­l­e­cker­lis. Außer­dem zei­gen wir Dir ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten, wie Du Lecker­lis für Dein Pferd sel­ber machen kannst: Zum Bei­spiel in der Back­mat­te, mit Aus­stech­for­men oder im Dörr­au­to­mat. Zusätz­lich erfährst Du in die­sem Bei­trag wel­che Zuta­ten sich für selbst gemach­te Pfer­de­l­e­cker­lis eig­nen und was Du bei…

Schö­ne & lus­ti­ge Pfer­de­s­prü­che, Zita­te und Weis­hei­ten

In Deutsch­land inter­es­sie­ren sich über 11 Mil­lio­nen Men­schen für Pfer­de und den Pfer­de­sport. Die meis­ten von ihnen, weil sie die enge Bezie­hung zum Pferd und die Ver­bun­den­heit mit der Natur lie­ben. Kein Wun­der also, dass es so vie­le schö­ne Pfer­de­s­prü­che, Zita­te und Weis­hei­ten zum Nach­den­ken rund ums The­ma Pferd gibt. Die meis­ten die­ser Pfer­de­s­prü­che the­ma­ti­sie­ren genau die­se beson­de­re Bezie­hung zwi­schen Mensch, Pferd und Natur und brin­gen die emp­fun­de­ne „Pfer­de­lie­be“ und die Lie­be zum Rei­ten…

Pfer­de­sport: Alle Pfer­de­sport­ar­ten im Über­blick

Die unter­schied­li­chen Pfer­de­sport­ar­ten zei­gen, zu wel­chen ein­drucks­vol­len sport­li­chen Höchst­leis­tun­gen Rei­ter und Pferd im Stan­de sind, wenn sie nur über die rich­ti­ge Aus­bil­dung ver­fü­gen. Vie­le die­ser Pfer­­­de­­s­­port-Dis­­­zi­­­pli­­­nen sind sogar olym­pi­sche Dis­zi­pli­nen. In die­sem Bei­trag erhältst Du einen Über­blick über die ver­schie­de­nen Pfer­de­sport­ar­ten und ihre Beson­der­hei­ten. Was ist eigent­lich „Pfer­de­sport“? Der Pfer­de­sport ist ein wich­ti­ger Sport­be­reich, der alle Sport­ar­ten umfasst, die ein Mensch mit dem Pferd als Sport­part­ner aus­übt. Die Wett­kämp­fe, die…

Pfer­de und Pfer­de­sport in Deutsch­land

Laut einer Stu­die des Markt­for­schungs­un­ter­neh­mens IPSOS aus dem Jahr 2019, leben in Deutsch­land rund 1,3 Mil­lio­nen Pfer­de und Ponys in Pri­vat­be­sitz und 2,3 Mil­lio­nen akti­ve Pfer­de­sport­ler ver­brin­gen mit ihnen ihre (Frei-)zeit. Sogar mehr als 11 Mil­lio­nen der über 14-jäh­ri­gen Men­schen in Deutsch­land inter­es­sie­ren sich für Pfer­de und Pfer­de­sport. Damit zählt Deutsch­land zu den wich­tigs­ten Pfer­de­sport- und auch Pfer­de­zucht­na­tio­nen der Welt. Pfer­de und Pfer­de­sport sind dabei vor allem bei Mäd­chen und Frau­en sehr beliebt. Sie machen rund 75 % der Pfer­de­sport­ler in Deutsch­land aus.

Die meis­ten die­ser pfer­de­be­geis­ter­ten Men­schen schät­zen dabei vor allem die enge Bezie­hung zum Pferd und die gemein­sa­men Erleb­nis­se in der Natur. Nur rund jeder vier­te akti­ve Pfer­de­sport­ler hat tur­nier­sport­li­che Ambi­tio­nen. Damit spielt die Bin­dung zum Part­ner Pferd für die meis­ten Pfer­de­freun­de eine grö­ße­re Rol­le als der Wett­kampf. Und das obwohl in Deutsch­land neben dem klas­si­schen Frei­zeit­rei­ten Pfer­de­sport in sehr vie­len ver­schie­de­nen Dis­zi­pli­nen prak­ti­ziert wer­den. Zu die­sen Pfer­de­sport­ar­ten gehö­ren zum Bei­spiel Dres­sur­rei­ten, Spring­rei­ten, Viel­sei­tig­keits­rei­ten, Jagd­rei­ten, Distanz­rei­ten, Ori­en­tie­rungs­rei­ten, Wes­tern­rei­ten, Gang­prü­fun­gen, Kunst­rei­ten, Pfer­de­ren­nen, Reit­spie­le, Vol­ti­gie­ren, Fahr­sport, Para-Equestri­an, Hest­a­da­gar, Frei­zeit­rei­ten, Wan­der­rei­ten, Qua­dril­le- und For­ma­ti­ons­rei­ten bis hin zu Boden­ar­beit und the­ra­peu­ti­sches Rei­ten.

Kurz­über­blick über die Pfer­de­hal­tung

Auch wenn Pfer­de als Haus­tie­re gel­ten, kön­nen die­se nicht wie Hun­de, Kat­zen oder Klein­tie­re ein­fach im Haus gehal­ten wer­den. In der Regel wer­den Pfer­de auch nicht im eige­nen Gar­ten gehal­ten, son­dern wer­den auf spe­zi­el­len Wei­den oder in Pfer­de­stäl­len unter­ge­bracht.

Da Pfer­de sozia­le Her­den­tie­re sind, ist der Kon­takt zu Art­ge­nos­sen einer der wich­tigs­ten Punk­te, die es bei der art­ge­rech­ten Pfer­de­hal­tung zu beach­ten gibt. In der frei­en Natur ver­brin­gen Pfer­de rund 16 Stun­den pro Tag mit der Suche nach Fut­ter und Was­ser­stel­len. Daher soll­ten Pfer­de - auch wenn sie als Haus­tier gehal­ten wer­den - die Mög­lich­keit haben, sich eigen­stän­dig und mög­lichst frei bewe­gen zu kön­nen.

Es gibt ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten Pfer­de als Haus­tier zu hal­ten. Die gän­gigs­ten Arten der Pfer­de­hal­tung sind die Wei­de­hal­tung (Robust­hal­tung), die Offen­stall­hal­tung und die Boxen­hal­tung.

Bei der Wei­de­hal­tung lebt das Pferd mit (meist einer grö­ße­ren Grup­pe von) Art­ge­nos­sen das gan­ze Jahr über auf einer gro­ßen umzäun­ten Flä­che, kann sich frei bewe­gen, gra­sen und mit den ande­ren Pfer­den inter­agie­ren. Ein Unter­stand schützt die Tie­re vor Regen und Schnee. Die Wei­de­hal­tung ist damit die natür­lichs­te Form der Pfer­de­hal­tung.

Auch im soge­nann­ten Offen­stall leben meh­re­re Pfer­de oder Ponys ganz­jäh­rig auf einer umzäun­ten Flä­che zusam­men, sie haben zusätz­lich einen grö­ße­ren Stall zur Ver­fü­gung in den sie sich nach belie­ben zurück­zie­hen kön­nen.

Bei der Boxen­hal­tung wer­den Pferd ein­zeln in einer abge­trenn­ten Pfer­de­box gehal­ten und erhal­ten in der Regel täg­lich stun­den­wei­se Aus­lauf auf einer Wei­de oder einem Pad­dock.

Natür­lich haben alle die­se Hal­tungs­for­men ihre Vor­tei­le und Nach­tei­le und nicht jede Hal­tungs­form eig­net sich für jedes Pferd. Daher ist es wich­tig, dass Du Dich genau über die ver­schie­de­nen For­men der Pfer­de­hal­tung infor­mierst, um für Dich und Dein Pferd die rich­ti­ge Hal­tungs­form zu fin­den.